Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Das Wichtigste zur Certo! One Mastercard

Das Wichtigste zur Certo! One Mastercard

  • Die Certo! One Mastercard ist gratis: Was heisst das genau?

    Das bedeutet, dass Sie für Ihre Certo! One Mastercard keine Jahresgebühr bezahlen: Nicht nur im ersten Jahr, sondern auch in den Folgejahren ist sie gratis. Dies gilt sowohl für die Haupt- als auch die Zusatzkarte.

  • Wer ist die Herausgeberin der Certo! One Mastercard?

    Die Certo! One Mastercard wird von Cembra herausgegeben. Cembra ist eine führende Schweizer Anbieterin von Finanzierungslösungen und -dienstleistungen. Cembra zählt über 1 Million Kundinnen und Kunden in der Schweiz und beschäftigt rund 1'000 Mitarbeitende aus 43 Ländern. Unser Hauptsitz liegt in Zürich und wir betreiben unser Geschäft in allen Schweizer Landesteilen über ein Netz von Filialen, unsere Online-Präsenz sowie Kreditkartenpartner, unabhängige Vermittler und Autohändler.

  • Wo erhalte ich 1% Geld zurück?

    Mit der Certo! One Mastercard, erhalten Sie bei drei Lieblingshändlern Ihrer Wahl bei jedem Einkauf 1% Geld zurück. Und überall sonst sparen Sie 0,33% bei jedem Einkauf. Details und Ausnahmen zur Geld zurück-Ersparnis mit Certo! finden Sie hier. Voraussetzung für die Geld zurück-Ersparnis ist, dass Sie mit der Certo! One Mastercard bezahlen.

  • Wie kann ich die Lieblingshändler einsehen und verändern?

    Wenn Sie nach Erhalt Ihrer neue Certo! One Mastercard nichts unternehmen erhalten Sie automatisch 1% Geld zurück bei jedem Einkauf in allen Migros- und Coop Supermärkten, sowie bei der SBB. Und überall sonst sparen Sie 0,33% bei jedem Einkauf.

    Um Ihre persönlichen drei Lieblingshändler auszuwählen oder zu verändern benötigen Sie die kostenlose Cembra App für Ihr Smartphone, verfügbar im Apple App Store und bei Google Play. Sie erhalten ihre persönlichen Login-Daten automatisch nach Erhalt ihrer Certo! One Mastercard per Post zugestellt. Mehr Informationen zur Cembra App finden Sie hier.

  • Wie oft kann ich meine Lieblingshändler ändern?

    Die Lieblingshändler können frühestens alle 30 Tage in der Cembra App gewechselt werden. Wenn Sie nichts unternehmen bleiben die aktuell gewählten Lieblingshändler bestehen. Das Wechseln der Händler ist optional.

  • Ich kann meinen Lieblingshändler in der Auswahl nicht finden!

    Wir kennen das alle, ist die Auswahl zu gross, fällt die Entscheidung oft schwer. Deshalb haben wir uns angeschaut, bei welchen Händlern unsere Kundinnen und Kunden am häufigsten mit unseren Kreditkarten bezahlen und so die Liste der beliebtesten Händler zusammengestellt. Weitere Händler werden regelmässig von uns hinzugefügt, um das Angebot noch weiter zu verbessern.

  • Besteht eine Partnerschaft zwischen den ausgewählten Händlern und Cembra?

    Nein, es besteht keine geschäftliche Beziehung zwischen Cembra und den genannten Gesellschaften.

  • Wie und wann wird mir mein gespartes Geld gutgeschrieben?

    Sie finden Ihre Ersparnisse jeden Monat übersichtlich auf Ihrer Kreditkartenabrechnung. Ihre Ersparnisse werden gesammelt alle drei Monate Ihrer Kreditkartenrechnung gutgeschrieben.

Sicherheit und Self-Service

Sicherheit und Self-Service

  • Sind die Kreditkarten von Cembra Money Bank sicher?

    Die Kreditkarten von Cembra Money Bank sind mit der neuesten Chiptechnologie ausgerüstet und bieten Ihnen höchsten Schutz vor Kartenmissbrauch. Mit dieser Technologie können Sie sich per PIN-Code identifizieren, um die Transaktion zu genehmigen. Der PIN ersetzt bereits an vielen Zahlungsterminals Ihre Unterschrift. Es gibt Zahlungsterminals, an welchen man weiterhin nur mit der Unterschrift die Zahlung bestätigt oder man zusätzlich zum PIN den Beleg unterschreiben muss.

  • Benötige ich für den Einsatz meiner Kreditkarte einen PIN?

    Ihr persönlicher PIN-Code erlaubt es Ihnen, Ihre Kreditkarte dort einzusetzen, wo Ihre Identifikation und Zahlung mittels PIN-Eingabe erfolgt (z.B. an Tankstellen oder bei Bargeldbezügen an Bancomaten). Die Eingabe des PINs ersetzt dabei Ihre Unterschrift. Ob eine Transaktion mittels Unterschrift oder PIN-Eingabe erfolgt, entscheidet immer das jeweilige Mastercard Vertragsgeschäft. Den PIN-Code erhalten Sie mit separater Post. Diesen PIN-Code können Sie an jedem Bancomaten in der Schweiz ändern.

  • Was passiert, wenn ich meinen PIN-Code vergessen habe?

    Falls Sie Ihren PIN-Code vergessen haben, können Sie unter der Telefonnummer 044 439 54 50 einen neuen PIN-Code beantragen. Ihnen wird eine Gebühr von CHF 20.- in Rechnung gestellt.

  • Was geschieht, wenn ich den PIN-Code falsch eingebe?

    Sie haben drei Versuche, den PIN-Code richtig einzugeben. Nach der dritten falschen Eingabe wird die Karte blockiert. Dies dient zu Ihrer Sicherheit, falls eine unberechtigte Person versucht, Ihre Karte einzusetzen. Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall an unseren Kundendienst (Telefonnummer 044 439 54 50) damit wir Ihnen einen neuen PIN-Code zustellen können.

  • Was sind meine Sorgfaltspflichten?

    Um Missbräuche mit Ihrer Mastercard Kreditkarte zu verhindern, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

    • Unterschreiben Sie Ihre Mastercard Kreditkarte umgehend nach Erhalt auf dem dafür vorgesehenen Feld auf der Rückseite.
    • Ändern Sie den mit separater Post erhaltenen PIN-Code vor Ihrem ersten Einsatz. Der von Ihnen gewählte PIN-Code darf nicht aus einer leicht zu erratenden Kombination, wie beispielsweise einer Telefonnummer, einem Geburtsdatum oder einem Autokennzeichen bestehen. Die PIN-Änderung können Sie an jedem Bancomaten vornehmen.
    • Bewahren Sie die Karte stets mit grösster Vorsicht auf und überlassen Sie weder die Kreditkarte noch die Kartennummer anderen Personen.
    • Überprüfen Sie die Monatsrechnungen auf falsche Transaktionen oder andere Unregelmässigkeiten und benachrichtigen Sie uns bei Feststellung solcher Buchungen unverzüglich unter der Telefonnummer 044 439 54 50.
  • Was muss ich im Fall eines Verlusts oder Diebstahls meiner Karte unternehmen?

    Bei Verlust oder Diebstahl muss die Karte umgehend unter der Telefonnummer 044 439 54 50 gesperrt werden. Dieser Service steht Ihnen während 24 Stunden an 365 Tagen zur Verfügung. Befinden Sie sich im Ausland, erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41 44 439 54 50. Es empfiehlt sich, diese 24-Stunden Service Nummer, ebenfalls zu finden auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte, an einem separaten Ort aufzubewahren oder direkt in Ihrem Mobiltelefon zu speichern. Für die Ersatzkarte stellen wir Ihnen eine Gebühr von CHF 20.- in Rechnung.

  • Wie schütze ich mich vor Kartenmissbrauch?
    • Entwerten Sie Ihre alte Kreditkarte, indem Sie den Magnetstreifen und Chip zerschneiden.
    • Geben Sie Ihre Kreditkarten-Daten (CVC, PIN-Code) nie zu Informationszwecken bekannt. Auch wenn Ihnen versichert wird, dass die Karte nicht belastet wird.
    • Notieren Sie Ihre Kreditkartennummer und die Notfallnummer und bewahren Sie diese getrennt von der Karte auf.
    • Speichern Sie zusätzlich die Notfallnummer auf Ihrem Mobiletelefon: Cembra Money Bank 24h Sperrzentrale +41 44 439 54 50.
    • Notieren Sie Ihren PIN-Code nirgends.
    • Ignorieren Sie E-Mails, in welchen Sie nach Daten Ihrer Kreditkarte gefragt werden.
  • Was mache ich, wenn ich den Verdacht habe, dass meine Kreditkarte missbraucht wurde?

    Melden Sie sich sofort beim 24-Stunden-Service (Telefonnummer 044 439 54 50) und schildern Sie den Verdacht. Sie können die Karte umgehend sperren lassen.

  • Was mache ich, wenn ich auf einer Monatsrechnung Transaktionen sehe, die ich nicht gemacht habe?

    Melden Sie innerhalb der 30-tägigen Beanstandungsfrist telefonisch oder schriftlich den Missbrauch. Das Beanstandungsformular finden Sie hier.

  • Was unternimmt Cembra Money Bank gegen Kartenmissbrauch?
    • Kreditkarten werden bei Verdacht oder Betrugsfällen ersetzt.
    • Bei verdächtigen Transaktionen wird der Karteninhaber informiert. Ein spezialisiertes Fraud-Team (Betrugsbekämpfungs-Team) geht aktiv, professionell und präventiv gegen Missbrauch vor. Mit neusten Systemen kann so die Missbrauchsrate seit Jahren auf einem sehr tiefen Niveau gehalten werden.
  • Sicherheitstipps für den Kreditkartengebrauch im Internet
    • Geben Sie Ihre Kreditkarten-Daten (Kartennummer, Verfalldatum, CVC, PIN-Code) NIE zu Informationszwecken bekannt. Auch wenn Ihnen versichert wird, dass die Karte nicht belastet wird.
    • Vergewissern Sie sich, dass Sie Internet-Transaktionen nur mit einer gesicherten Verbindung durchführen (z. B. SSL). Kontrollieren Sie deshalb immer, dass die Abbildung eines Vorhängeschlosses (Bestätigung für eine gesicherte Verbindung) in der Statusleiste und das "https" am Anfang der URL steht.
    • Prüfen Sie bei Einkäufen immer die Geschäftsbedingungen des Händlers, bevor Sie Ihre Kreditkarten-Daten eingeben und Ihre Bestellung abschliessen.
    • Zahlen Sie mit Ihrer Kreditkarte nur bei seriösen Anbietern. Einige Anhaltspunkte für Seriösität sind transparente Informationen über die Datenverschlüsselung, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer der Firma sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Drucken Sie die Bestellung respektive die Homepage des Händlers aus oder merken Sie sich die URL. Behalten Sie alle Unterlagen.
    • Machen Sie keine Bestellungen mit Ihrer Kreditkarte auf öffentlichen Computern (z. B. Internetcafé). Die Daten können in den Zwischenspeicher gelangen und vom nächsten Besucher gelesen werden.
  • Schützt der PIN der Cembra Money Bank Kreditkarten vor Datenklau im Internet?
    • Der PIN garantiert die höchste Sicherheit bei der Autorisierung von Kartentransaktionen über ein Kartenlesegerät (z.B. in Verkaufslokalen), schützt jedoch nicht gegen missbräuchliche Verwendung im Internet.
    • Im Internet wird verlangt, dass der Karteninhaber den sog. CVC Code eingibt. Dieser Code ist der 3-stellige Code auf der Rückseite der Karte (befindet sich im Unterschriftsfeld). Durch diese zusätzliche Sicherheit wird sichergestellt, dass der Online Käufer die Karte zumindest einmal gesehen haben muss.
    • Um die Sicherheit bei Internet-Transaktionen zu erhöhen, können Sie Ihren persönlichen "Mastercard® SecureCode™" anfordern, der Sie dank international anerkanntem Sicherheitsstandard noch besser vor unberechtigten Zugriff bei Online-Shopping schützt. Bei jedem Einkauf muss sich der Kreditkarteninhaber durch Eingabe seines persönlichen SecureCodes identifizieren. Wie Sie sich für den kostenlosen Mastercard SecureCode anmelden können und weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
  • Wer haftet in einem Betrugsfall mit meiner Kreditkarte?

    Wenn sämtliche Sorgfaltsmassnahmen durch den Karteninhaber berücksichtigt worden sind, haftet die Bank für die missbräuchliche Verwendung durch Dritte.

Monatsrechnungen und Transaktionen

Monatsrechnungen und Transaktionen

  • Wie lange dauert die Zahlungsfrist?

    Ab dem Rechnungsdatum läuft eine Zahlungsfrist von 20 Tagen. Bitte beachten Sie, dass innerhalb dieser Frist die Zahlung bei der Cembra Money Bank eintreffen muss. Veranlassen Sie daher Ihre Zahlung früh genug, damit der Rechnungsbetrag rechtzeitig bei uns eintrifft.

  • Bietet Cembra Money Bank für die Kreditkarten ein Lastschriftenverfahren (LSV) an?

    Ja, Karteninhaber einer Kreditkarte von Cembra Money Bank können ihre Rechnungen via Lastschriftverfahren (LSV) begleichen. Der gesamte Rechnungsbetrag wird direkt dem vom Karteninhaber angegebenen Bank- oder Postcheckkonto belastet.

  • Kann ich eine erfolgte LSV-Belastung auf meinem Konto widerrufen?

    Karteninhaber können innerhalb von 30 Tagen die Kontobelastung widerrufen. Für jede abgelehnte Kontobelastung durch die Bank oder Post sowie für jeden ungerechtfertigten Widerspruch erhebt Cembra Money Bank eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.-. Wird die automatische Kontobelastung drei Mal in Folge abgelehnt, wird der LSV-Auftrag von der Cembra Money Bank gekündigt und dem Karteninhaber ein Einzahlungsschein zugestellt.

  • Was geschieht, wenn ich innerhalb der Zahlungsfrist keine Zahlung oder eine Zahlung leiste, die kleiner ist als der in der Rechnung aufgeführte Mindestbetrag?

    Sie erhalten eine gebührenpflichtige Mahnung. Zudem werden Ihnen Kredit- bzw. Verzugszinsen belastet.

  • Welche Möglichkeiten habe ich, den Rechnungsbetrag zu begleichen?

    Bei der Zahlung der Monatsrechnung haben Inhaber einer Kreditkarte von Cembra Money Bank zwei Möglichkeiten:

    1. Zahlung des gesamten Rechnungsbetrags: Zahlen Karteninhaber den gesamten Rechnungsbetrag innerhalb der Zahlungsfrist, werden keine Kreditzinsen belastet.
    2. Teilzahlung: Die Karteninhaber haben die Möglichkeit, einen Teilbetrag zu bezahlen. Dieser muss dem Mindestbetrag (3% des Rechnungsbetrages, mindestens CHF 50.-) entsprechen, der in der Monatsrechnung angegeben ist. Beachten Sie bitte, dass die Zahlung eines Teilbetrages zu einer Kreditzinsbelastung führt.
  • Wie ist der Bearbeitungszuschlag von 1.5% bei Auslandtransaktionen zu verstehen?

    Ein Bearbeitungszuschlag von 1.5% auf den konvertierten Gesamtbetrag wird Ihnen für im Ausland (exklusive Liechtenstein) getätigte Transaktionen in Fremdwährung (oder bei CHF-Transaktionen im Ausland) berechnet. Dies gilt auch für Transaktionen, die bei ausländischen Webseiten getätigt werden.

    • in Fremdwährung an einer Verkaufsstelle oder in Fremdwährung im Internet
    • in Schweizer Franken an einer ausländischen Verkaufsstelle oder auf einer ausländischen Webseite
  • Wie kann ich als Kunde bei Käufen im Internet erkennen, wo der Händler seinen Sitz hat?

    Internet-Anbieter erwecken oft den Eindruck, dass es sich um Schweizer Anbieter handelt (z.B. Domain mit ".ch", Preise in CHF). Das Impressum oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters geben über den Firmensitz Auskunft und können über die Online-Plattform des jeweiligen Händlers geprüft werden.

  • Was ist eine Auslandtransaktion in CHF?

    Alle Transaktionen, welche mit einer Schweizer Kreditkarte bei einer ausländischen Akzeptanzstelle in Schweizer Franken abgerechnet werden, gelten als Auslandtransaktion in Schweizer Franken. Dies ist entweder eine Transaktion mit einer direkten Währungsumrechnung in Schweizer Franken am jeweiligen Einkaufsort oder eine Transaktion in Schweizer Franken auf einer ausländischen Webseite (Käufe im Internet oder via App).

  • Wie ist die Gebühr für Lotto-, Wett- und Casinotransaktionen zu verstehen?

    Ein Bearbeitungszuschlag von 3,75% wird auf den Gesamtbetrag von Schweizer oder ausländischen Lotto-, Wett- und Casinotransaktionen berechnet. Dies gilt auch für Transaktionen, die bei in- und ausländischen Websites für Lotto-, Wett- und Casinotransaktionen abgewickelt werden. Die Schweizerische Lotteriegesellschaften Swisslos und Loterie Romande sind vom Bearbeitungszuschlag ausgenommen.

  • Umrechnung von Fremdwährungen

    Bei Verwendung der Karte in Fremdwährungen anerkennt der Inhaber einen Bearbeitungszuschlag auf dem in Schweizer Franken umgerechneten Gesamtbetrag sowie den von der Herausgeberin am Tag der internationalen Transaktionsverarbeitung zugrunde gelegten Umrechnungskurs. Die Höhe des Bearbeitungszuschlags richtet sich nach der geltenden Gebührenübersicht.

  • Wann werden die 11.95% Zins verrechnet?

    Falls Sie von Ihrer Teilzahlungsmöglichkeit Gebrauch machen, wird der Kreditzins ab dem jeweiligen Transaktionsdatum berechnet und in der nächstfolgenden Monatsrechnung gesondert ausgewiesen.

Versicherungen und Schadenfälle

Versicherungen und Schadenfälle

  • Welche Versicherungsleistungen sind in der Certo! One Mastercard enthalten?

    Mit der Certo! One Mastercard profitieren Sie gratis von den folgenden Versicherungen:

    • Bestpreis-Garantie (Maximale Leistungssummen)
      • CHF 3'000.- pro Jahr
      • CHF 2'000.- pro Ereignis
    • Einkaufsversicherung (Maximale Leistungssummen)
      • CHF 2'000.- pro Jahr
      • CHF 2'000.- pro Ereignis
    • SOS-Assistance (Maximale Leistungssummen)
      • Überführung in das nächste für die Behandlung geeignete Spital:
        CHF 100'000.- pro Person und Ereignis
      • Medizinisch betreuter Nottransport/Repatriierung, Such- und Bergungskosten
        Repatriierung im Todesfall
        Mehrkosten einer unplanmässigen Rückreise:
        1. Klasse Bahn oder Economy Flug

    Die vollständigen Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Versicherers «Europäische Reiseversicherung ERV» können Sie hier herunterladen. Mehr erfahren Sie auf der Website der ERV-Versicherung.

  • Was kosten mich die enthaltenen Versicherungen?

    Die Versicherungen sind Bestandteil der Certo! One Mastercard und kosten nicht extra.

  • Wer ist der Versicherer?

    Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung ERV (in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen ERV genannt), Zweigniederlassung der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG mit Sitz an der St. Alban-Anlage 56, Postfach, CH-4002 Basel.

  • Wann beginnt und endet der Versicherungsschutz?

    Der Versicherungsschutz beginnt mit Abschluss des Kartenvertrages «Certo! One Mastercard® World» und endet mit der Auflösung des Kartenvertrages (Kündigung oder definitive Sperrung ohne Ersatzkarte durch den Versicherungsnehmer oder durch den Karteninhaber) bzw. mit Ablauf der Gültigkeit der Karte Certo! One. Überdies endet der Versicherungsschutz durch Kündigung des Kollektiv-Versicherungsvertrages zwischen Cembra und ERV.

  • Welche Personen sind versichert?

    Die mitversicherten Personen sind die mit dem Karteninhaber im gemeinsamen Haushalt lebenden folgenden Personen: sein Ehe- oder Konkubinatspartner:innen, die Eltern, Grosseltern und Kinder. Die nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden minderjährigen Kinder sowie minderjährige Ferien- und Pflegekinder sind auch versichert. Einer Familie gleichgestellt sind 2 mit ihren allfälligen Kindern in Wohngemeinschaft lebende Personen. Diese Aufzählung gilt abschliessend.

  • Wohin sind Schadenfälle zu melden?

    Wenden Sie sich:

    • im Schadenfall an den Schadendienst von ERV, Postfach, CH-4002 Basel, Telefon +41 58 275 27 27, schaden@erv.ch,
    • im Notfall an die Alarmzentrale mit 24-Stunden-Service, entweder über die Nummer +41 848 801 803 oder über die Gratisnummer +800 8001 8003.

    Sie steht Ihnen Tag und Nacht (auch an Sonn- und Feiertagen) zur Verfügung. Die Alarmzentrale berät Sie über das zweckmässige Vorgehen und organisiert die erforderliche Hilfe.

    Detaillierte Informationen zum Vorgehen bei Schadenfällen finden Sie auch in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Versicherers «Europäische Reiseversicherung ERV». Sie können diese hier herunterladen.

Info

Service & Formulare

Finden Sie hier

Für weitere Fragen.

Kundenservice

Sie haben keine passende Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Wir werden uns gerne um Ihr Anliegen kümmern.

Telefon

Rufen Sie uns an:
044 439 54 50

Mo – Fr: 8 bis 20 Uhr
Sa: 9 bis 16 Uhr

Kundenservice

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um das Nutzererlebnis auf unseren Webseiten zu verbessern, unseren Datenverkehr zu analysieren, Inhalte und Werbung zu personalisieren und Social Media-Funktionen bereitzustellen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu. Mehr erfahren.